Kleintierpraxis Am Markt

- primum non nocere -

Innere Medizin (Internistik)


Die Innere Medizin befasst sich mit der Diagnose und Behandlung (Therapie), aber auch mit der Vorbeugung (Prävention) der Erkrankungen der inneren Organe.


Die Erkrankungen des „Inneren“ laufen häufig eher „unscheinbar“ ab. Die Symptome sind meist unspezifisch, deuten nicht sofort auf das erkrankte Organ hin.


Daher ist eine gründliche Anamnese, Erfassung der Krankengeschichte, genauso ein wichtiger Bestandteil zur Diagnosefindung, wie die weiterführenden Untersuchungen.


Erkranken Organsysteme wie z.B. der Atmungsapparat, der Verdauungstrakt, der Harntrakt oder der Hormonhaushalt, ist ein fundiertes Wissen über die komplexen Zusammenhänge zwischen den einzelnen Organsystemen erforderlich. Durch unsere langjährige Berufserfahrung und unsere moderne technische Praxisausstattung können wir für unsere Patienten diagnostische Untersuchungen und Therapien nach dem neuesten Stand des Wissens anbieten.


Neben bildgebenden Verfahren wie digitalem Röntgen und Ultraschall, gezielten Probenentnahmen von Blut und anderen Körperzellen sind klinische Laboruntersuchungen für die Diagnose vieler innerer, dermatologischer und tumoröser Erkrankungen unabdingbar.


Da der Organismus ein komplexes Ganzes ist, lassen sich die Erkrankungen nicht immer eindeutig auf ein Organsystem beschränken. Die Grenzen verschwimmen, die Reaktionen des einen Organsystems bedingen häufig Reaktionen eines Anderen. Vielmehr sind die Eingrenzungen theoretischer Natur.


Einige Teilgebiete der Inneren Medizin:


  • Funktionen des Herz –Kreislaufsystems (Kardiologie)

  • Funktionen der Atemwege (Pneumologie, Pulmologie)

  • Funktionen des Magen-Darms Traktes (Gastroenterologie)

  • Funktionen des Harn- (Nephrologie, Urologie) und Geschlechtsapparates (Gynäkologie, Andrologie)


  • Hormonelle Funktionen (Endokrinologie)

  • Funktionen des Blutes (Hämatologie)

  • Vergiftungen (Toxikologie)


  • Funktionen des Auges (Ophthalmologie)

  • Funktionen des Nervensystems (Neurologie)


  • Funktionen der Haut und Hautanhangsorgane (Dermatologie)

  • Funktionen des Immunsystems (Immunologie),

    Ansteckende Erkrankungen (Infektiologie),

    Entstehung, Ausprägung, Verlauf und Behandlung von Allergien (Allergologie)

  • Tumorerkrankungen (Onkologie)



Grundsätzlich beginnt der Weg der Diagnostik mit den einfachen und möglichst wenig invasiven Schritten. Meist erschließt sich schon im Gespräch, ob umfassende Untersuchungen notwendig sein werden. Je nach Fragestellung führen wir die weiterführenden Untersuchungen bei uns in der Praxis durch oder überweisen Sie zu entsprechend spezialisierten Kollegen.


Einige Erkrankungen sind nicht heilbar, sie bedürfen einer lebenslangen Therapie, die regelmäßig dem Krankheitsverlauf angepasst werden muss. In welchen Abständen ein Patient zur Kontrolluntersuchung vorgestellt werden sollte und welche Untersuchungen notwendig sind, besprechen wir selbstverständlich vorab.




© 2018 www.kleintierpraxis-am-markt.de, Karen Koch