Kleintierpraxis Am Markt

- primum non nocere -

Diagnostik

Labordiagnostik


Unsere Arbeit erfordert häufig schnelles Handeln. Daher verfügt unsere Praxis über ein eigenes Labor. Hier können Kot- und Urinproben, sowie zytologische Präparate und bestimmte Untersuchungen anhand von Blutproben direkt untersucht werden.


So stehen uns viele Laborergebnisse schnell zur Verfügung und können direkt ausgewertet werden. Ihr Tier erhält damit so schnell wie möglich die optimale Behandlung, ohne dass seine Krankheit weiter verschleppt wird oder aber eine akute Gefahr entsteht.


Unser Labor bietet:

  • Kotuntersuchungen mit Interpretation

  • Urinanalyse (Urinstick, mikroskopische Untersuchungen, spezifisches Gewicht)

  • Schnelltests / Snap Test (z.B. Giardien-Test, FIP- , FIV/Leukose-Test)

  • Abklatsch Präparate, Tesafilm Präparate (mikroskopische Untersuchungen verschiedener dermatologischer Fragestellungen)

  • Progesteron Bestimmung (mittels Schnelltest)


Handelt es sich um weiterführende Laboruntersuchungen von Blut, Kot, Urin und Gewebeproben, arbeiten wir in enger Kooperation mit anerkannten Speziallaboren.


Viele Diagnosen lassen sich ausschließlich über den Nachweis bestimmter Zellen stellen führen. Hierfür können verschiedene Arten von Proben gewonnen werden (Feinnadelaspirate oder Biopsien). Die Diagnosestellung ist häufig schwierig. Da wir Ihnen die höchstmögliche Genauigkeit hierzu bieten wollen, arbeiten wir mit den Spezialisten aus den jeweiligen Laboren zusammen.


Die Ergebnisse liegen in der Regel nach 1-5 Tagen, je nach Untersuchungsauftrag, vor.



Digitales Röntgen


Unsere Praxis verfügt über ein digitales Röntgensystem. Die Röntgenbilder stehen direkt nach der Anfertigung zur Beurteilung zur Verfügung.
Mit unserem digitalen Röntgensystem sind wir in der Lage einen hohen Informationsgrad durch die Darstellung von Knochen und Weichteilen zu erhalten. Zeitgleich wird die Strahlenbelastung für Tier und Mensch so gering wie möglich gehalten. Gerade für die kleinsten Patienten bietet die digitale Radiographie immense Vorteile.


Röntgen ist aus dem Alltag der Tiermedizin nicht mehr wegzudenken. Bei einer Vielzahl an Indikationen werden Röntgenbilder angefertigt:

  • Bei Husten, Leistungsschwäche oder Atemnot werden z.B. Bilder des Thorax (Brustkorb) angefertigt.

  • Bei dem Verdacht auf einen Darmverschluss (z.B. durch einen Fremdkörper) oder dem Vorliegen einer Magendrehung, müssen Röntgenbilder des Abdomens (Bauchraum) angefertigt werden. Hierbei können auch Kontrastmitteluntersuchungen notwendig sein.

  • Geht der Patient lahm oder zeigt sogar eine Lähmung, werden Röntgenbilder der Gliedmaßen und/oder der Wirbelsäule gemacht.

  • Ein spezielles Einsatzgebiet ist das Röntgen auf Zuchttauglichkeit. Hiermit können genetisch verankerte Erkrankungen wie die Hüft- oder Ellbogengelenkdysplasie festgestellt werden.


Ein weiterer Vorteil des digitalen Röntgens, die erstellten Röntgenbilder lassen sich einfach per E-Mail versenden, um z. B. eine Zweitmeinung einzuholen oder im Falle einer Überweisung an spezialisierte Kollegen.



Ultraschall (Sonographie)


Im Bereich der Inneren Medizin setzen wir bei der Untersuchung Ihres Tieres neben der Röntgendiagnostik auch das Ultraschall-Verfahren ein.


Durch unser modernes Ultraschallgerät haben wir die Möglichkeit, schmerzfrei und stressarm ins Innere Ihres Tieres zu schauen und somit Erkrankungen von Magen-Darm, Geschlechtsorganen und weiteren abdominalen Organen zu erkennen. 


Weiterhin kommt der Ultraschall in der Trächtigkeitsdiagnostik zum Einsatz.


Sollten Sie Fragen zur Ultraschall- oder Röntgendiagnostik haben, sprechen Sie uns gerne an.




Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Team der Kleintierpraxis Am Markt



© 2018 www.kleintierpraxis-am-markt.de, Karen Koch